· 

30 Grad, leichte Wolken, ein tolles Photoshooting-Team und ganz talentierte und hübsche Pferde

 

30 Grad, leichte Wolken, ein tolles Photoshooting-Team und ganz talentierte und hübsche Pferde

 

 

 

Wir hatten gestern noch einmal richtig Glück mit dem Wetter und konnten beim Reitstall Tempel in Sankt Hubert / Kempen tolle Photos machen. Der Reitstall Tempel wirbt damit, dass sie Gemeinschaft leben, junge Pferde ihre Leidenschaft sind, am Wochenende viel auf Turnieren präsent sind, die Atmosphäre den Unterschied macht und die Welt dort noch in Ordnung ist. Das können wir bestätigen. Unser blonder Engel Jasmin hatte alle irgendwie mit eingebunden und es war alles entspannt und gechillt. Die geputzten Pferde kamen wie am Fließband und die Outfits wurden aus und angezogen. Wir hatten alles dabei vom 3-jährigen bis zum Senior und eins hübscher als das andere.

 

 

 

Nachdem wir die Jewelry Kollektion durchgeshootet hatten, waren wir zwar zwischenzeitlich blind, da die blinki-blinki Steine so geblitzt haben, aber es hat sich gelohnt.

 

 

 

Jetzt müssen wir erst einmal aus über 1.600 Bildern die schönsten Aufnahmen selektieren und dann bearbeiten, aber wir posten einfach zwischendurch ein paar Schnappschüsse. Nach über 4 Stunden hatten wir dann weit über 10 Outfits mit verschiedenen Produkten im Speicher (im Kasten klingt wie 90-er Jahre) und waren alle ganz schön happy über die Resultate. Schabracken, Ohrenhauben (Fliegenmützen), Halfter und Stricke und die neuesten Reithosenmodelle haben wir eingefangen. Trotz dieser drückenden Hitze sind wir relativ verschont geblieben, was Bremsenstiche & Co. betrifft.

 

 

 

Püppi hatte während des Photoshootings allerdings wieder am meisten Spaß. Nachdem sie den Hund der Reitstall Besitzer ausgepowert hatte, nahm sie dann im ehemaligen Wassergraben neben dem Außenreitplatz mehrmals ein Bad.

 

 

 

Ein ganz großes Dankeschön gilt besonders unserer lieben Jasmin, für ihre Organisation und Modellfunktion. Aber ein dickes Dankeschön geht auch an alle die uns so tatkräftig unterstützt haben, wie Emma, Marion und Fabienne. Emma hat dafür gesorgt, dass die Pferde alle schön auf der Wiese standen und hat zwischendurch im Akkord die nächsten Models fertig gemacht. Marion und ihr Falbe Coco – ein Traummodel für Halfter und Fabienne mit ihrem Apfelschimmel Theo auf dem die Schabracke in bordeaux förmlich zu einem WOW explodierte waren ebenso großartig. Natürlich auch ein großes Dankeschön Rafaela, die uns ihre sensationellen Pferde zur Verfügung gestellt hat, was sicherlich keine Selbstverständlichkeit ist. An letzter Stelle möchten wir uns aber auch bei Ina, der Reitstall Besitzerin bedanken, die uns die Location ermöglicht hat, im richtigen Moment rauskam und aus dem Hintergrund gewedelt hat, so dass die Ohren und Aufmerksamkeit immer richtig ausgerichtet waren.

 

Wir würden sehr gerne wiederkommen!

 

 

 

Liebe Grüße vom Lami-Cell Germany Team Elli und Stefan