Lami-Cell erfindet neue Putztechnik – Flexi!

 

Seit der Domestizierung werden Pferden gepflegt. Die Kardätsche ist sicherlich mit eines der ältesten und bewährtesten Utensilien. Nun wir bei Lami-Cell sind in der Entwicklung nun noch einen Schritt weitergegangen. Denn #weilwirliebenwaswirtun fangen wir mit der Entwicklung dort an, wo andere aufgehört haben. Lest selbst…

 

Früher gab es nicht viele Möglichkeiten – der Rücken aus Holz, die Borsten meist vom Schwein, etc. und mit der Industrialisierung entstand auch hier ein Wandel. Kunststoff, verschiedenste Borstenarten und alles hatte seine Berechtigung und seinen Trend. Jeder kennt es: Entweder ist der Rücken der Kardätsche groß, mittel oder klein. Klar mit großem Rücken schaffst Du Fläche, mit der mittleren Größe die Semipartien und mit dem kleinen Rücken die Feinheiten. Dann bräuchte man je nach Verschmutzungsgrad des Pferdes allerdings jede Rückenform der Kardätsche mit harten Borsten (grobe Schmutzentfernung), mittleren Härtegrad (manche Pferde sind zu empfindlich bei den harten Borsten) und natürlich weiche Borsten mit dem sogenannten Schmuseeffekt. Macht 3x3=9 Kardätschen, wenn man eine komplette Ausrüstung haben möchte.

 

Flexi-Comb ist das neue Lami-Cell Kardätschen-Wunder, welches wir entwickelt haben. Es gibt nur eine Rückengröße und drei verschiedene Borstentypen. Macht 1x3=3 Kardätschen. Natürlich sagt dann jeder, dass dann entweder die Fläche nicht so schnell geht, da sie nicht groß genug sind oder die kleinen Flächen schwerer erreichbar sind, aufgrund der Größe der Kardätsche. Dieses Argument wollten wir natürlich außer Kraft setzen und haben den Rücken dreigeteilt. Somit kann man den unteren Teil einknicken, oder den oberen Teil der Kardätsche oder beide gleichzeitig. Noch nie ging das Putzen so schnell von der Hand bzw. hat es soviel Spaß gemacht. Denn jetzt brauche ich nur noch max. drei Utensilien und mein Pferd strahlt wieder im vollen Glanz.

 

Der Rücken ist ein aus Kunststoff und da, wo das obere bzw. das untere Drittel knickbar sind, wurden Lamellen eingearbeitet, was die Flexibilität ermöglicht. Die Schlaufe ist flexibel anpassbar auf jeden Handrücken und somit kann jeder ob Groß oder Klein sie nutzen. Die Borsten unterscheiden sich wie folgt:

 

-          Die harte (aber nicht zu hart) Variante ist Palm. Natürliche Palmfasern bieten den Vorteil, dass sie sowohl trocken als auch nass genutzt werden können.

 

-          Die mittlere Variante sind PVC Borsten. Mit ihnen kann man nach der groben Grundreinigung die letzten Reste sehr leicht entfernen und die Kardätsche ist leicht zu säubern mit warmen Wasser.

 

-          Die weiche Variante mit Schmuseeffekt ist mit Nylonborsten ausgestattet und soll den letzten Glanzeffekt bringen.

 

Alles in allem unser Lieblingsstück.

 

Ach übrigens: Da es ja immer wieder zum Fellwechsel kommt und wir auch da diesen Flexi-Comb Rücken einsetzen wollten, haben wir noch einen Striegel entwickelt, der wirklich alles herausholt, was herausgeholt werden soll.

 

Und da es viele bunte Smarties gibt und nicht jeder die gleichen Farben haben will, haben wir dies auch alles farbenfroh gestaltet.

 

Wieder ein Lieblingsstück und ein Grund für #weilwirleiebenwaswirtun